Programm-Details

Spaceman Spiff + Lilly Among Clouds: Rückblick

ZUR FOTOGALERIE

Beinah' hätte der Abend mit Lilly und Spaceman Spiff nicht nur mit Verspätung angefangen, sondern gar nicht. Schuld war die Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes. Doch die Festivalleitung hatte ausreichend Fingerspitzengefühl und das nötige Maß an Zuversicht und so konnte das geduldig wartende Publikum doch noch auf das Festivalgelände.

Und es hat sich gelohnt: Sowohl Lilly Among Clouds als auch Spaceman Spiff fanden schnell den Kontakt zu ihrem Publikum und dessen Zuspruch. Lillys prägnante, intensive und einprägsame Stimme kam aus ganzem Herzen und bei den Gästen auf der Hafentreppe gut an. Spaceman Spiff, der nach Lilly auf die Bühne kam, spielte sich bis zur Pause recht zügig in die Herzen seines Publikums. Seine durchaus anspruchsvollen und nachdenklichen Texte sorgten vor der Hafensommerbühne teilweise für Ergriffenheit. Und die tollen Cello-Parts von Clara Jochum waren noch das Krönchen auf der Sahne.
Nach der Pause dann umgekehrte Reihenfolge und – obwohl der ein oder andere Tropfen sich doch noch aus den immer dunkler werdenden Wolken gequetscht hatte – die gleiche gute Stimmung. Schöner Applaus für alle und ganz besonders sympathisch: die gegenseitige Wertschätzung der beiden auftretenden Formationen.

 

Zurück